Check

Checkrecht des Obligationenrechts basiert auf Genfer Abkommen über das einheitliche Checkgesetz von 1931 (ECheckG).

Check hat gleiche Grundstruktur wie gezogener Wechsel:

Verweisungen auf das Wechselrecht in Art. 1143 OR.

Unterschiede zwischen Wechsel- und Checkrecht beruhen meistens auf einer der folgenden Tatsachen:

  • Zahlungsfunktion: Check soll reines Zahlungsmittel sein, hat keine Kreditfunktion.
  • Deckungserfordernis: Checkaussteller darf nur dann Checks ziehen, wenn er durch den Checkvertrag mit der bezogenen Bank dazu berechtigt ist (Art. 1103 Abs. 1 OR).
  • Akzeptverbot: Bezogener kann sich nie durch Akzept checkrechtlich verpflichten (Art. 1104 OR).
Check
Check