Zahlungsverkehr

Zahlungsverkehr = Übertragung von Geld zwecks Erfüllung von Geldschulden

Zahlungsmittel:

  • Bargeld (Banknoten, Münzen)
  • Check
  • (Elektronische) Überweisung
  • Lastschriftverfahren (LSV)
  • Debitkarten
  • Kreditkarten
  • Neue Zahlungssysteme wie bspw. elektronisches Geld, webbasierte oder mobile Zahlungen

Debit- und Kreditkarten sind keine Wertpapiere. Sie verkörpern keinen Wert, sondern sie legitimieren den Karteninhaber: Eine Person soll identifiziert werden, die Zirkulation ist verboten (Druey/Druey Just/Glanzmann, Gesellschafts- und Handelsrecht, Zürich 2015, § 27 N. 41).

Zahlungssysteme  = Einrichtungen, die Zahlungsverpflichtungen abrechnen und abwickeln (Art. 81 FinfraG), insbesondere Clearingsysteme, wie z.B. Swiss Interbank Clearing (SIC)

Zahlungsverkehr