Begriff
Die Schuldübernahme stellt das Gegenstück zur Zession dar. Anstelle eines Gäubigerwechsels findet bei der Schuldübernahme ein Wechsel der Schuldner statt.

Da der Wert einer Forderung wesentlich von der Person des Schuldners abhängt (Bonität, Qualität der Leistung), ist ein echter Schuldnerwechsel nur mit Zustimmung des Gläubigers möglich.

Die Schuldübernahme unterscheidet sich in diesem Sinne grundlegend von der Zession, da es dem Schuldner grundsätzlich nicht auf die Person des Gläubiger ankommt.
Schuldübernahme

Besonderheiten der Schuldübernahme

START Diskussionsrunde

Dauer: 6'48''

Schuldübernahme