Informations- und Schutzfunktion

Buchführung und Rechnungslegung

  • Buchführung (Art. 957a Abs. 1 OR): Bildet die Grundlage der Rechnungslegung und erfasst diejenigen Geschäftsvorfälle und Sachverhalte, die für die wirtschaftliche Lage des Unternehmens notwendig sind ("fair presentation").
  • Rechnungslegung (Art. 958 Abs. 1 OR): Darstellung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens in einer Weise, dass sich Dritte ein zuverlässiges Urteil bilden können. Die Rechnungslegung ist ein Output der Buchführung. Rechnungslegung darf keine "présentation juste de chiffres faux" sein!

Grundzüge der seit 1. Januar 2013 geltenden Buchführungs- und Rechnungslegungsvorschriften:

  • Rechtsformunabhängiges Konzept (Art. 957 ff. OR);
  • Differenzierung der Anforderungen an die Rechnungslegung nach der Grösse des Unternehmens (Art. 961 ff. OR);
  • Steuerneutrale Regelung (Festhalten am Massgeblichkeitsprinzip);
  • Erhöhung von Transparenz ("true and fair view") und Minderheitenschutz durch Verpflichtung zu einem zusätzlichen Abschluss nach einem privaten Regelwerk (FER, IFRS/IAS, US-GAAP) für Publikumsgesellschaften, grosse Genossenschaften und grosse Stiftungen (Art. 962 OR);
  • Neuregelung der Konzernrechnung (Art. 963 OR).
Übergangsbestimmungen
  • Vorschriften sind seit 1. Januar 2013 in Kraft
  • Erstmalige Anwendung der Bestimmungen:
    Art. 2 Übergangsbestimmungen der Änderung vom 23. Dezember 2011
    • Sofortige Anwendung ist zulässig
    • Zwingende erstmalige Anwendbarkeit:
      • Grundsatz: Für das Geschäftsjahr, das nach dem 1. Januar 2015 beginnt
      • Bestimmungen zur Konzernrechnung: Für das Geschäftsjahr, das nach dem 1. Januar 2016 beginnt

 

Massgeblichkeitsprinzip

Nach dem Massgeblichkeitsprinzip bildet die Rechnungslegung nach Obligationenrecht die Grundlage für die Steuerbemessung. Damit Wertberichtigungen, Abschreibungen und Rückstellungen steuerlich anerkannt werden, sind sie im Abschluss nach Obligationenrecht zu erfassen. Da in der Revision vom 1. Januar 2013 am Massgeblichkeitsprinzip festgehalten wurde, ist sie steuerneutral.

Buchführung und Rechnungslegung